ALLIGATOR MALANS

Alligator will Revanche am Vizemeister nehmen!

Unterschiedliche Gefühle noch am vergangenen Wochenende! Samstags siegten die Alligatoren nach einem schwachen Spiel gegen WaSa in der Verlängerung und sonntags verlor der Schweizermeister nach einem starken Spiel gegen den SV Wiler-Ersigen, ebenfalls erst in der Verlängerung. Das Auf und Ab der Gefühle wollen die Alligatoren am kommenden Wochenende mit einer beherzten Leistung gegen Vizemeister Floorball Köniz, klar auf eine positive Seite bringen. Unvergessen die tollen Final-Fightes der vergangenen Saison gegen die Berner und unvergessen aber auch die erste Begegnung dieser beiden Teams vor 4 Wochen in der aktuellen Saison. Oliver Schmocker gelang im Nachtragsspiel – infolge des Championscup – erst in der Schlussminute den Siegtreffer für Köniz (6:7). Damit hat sich Köniz für die Finalniederlage revanchiert. Überhaupt legen die Könizer in dieser Saison, einen auf Grund der vielen Abgängen von Leistungsträgern nie erwarteten erfolgreichen Lauf hin. Niemand in der Unihockey-Schweiz hätte möglicherweise gewettet, dass Köniz mit den vielen Nachwuchsspielern nach 13 Spielrunden bereits auf dem 3. Tabellenplatz steht. Dass das Team nicht nur aus einem Emanuel Antener besteht welcher für Gegentore sorgen kann, dürften inzwischen nun alle wissen. Für die Alligatoren ist die Ausgangslage deshalb von besonderer Brisanz! Verlieren verboten ist das klare Verdikt für dieses Wochenende, denn bei einer weiteren Niederlage würde der Abstand auf die aktuellen Top-4 der Tabelle womöglich zu gross, um sich das Heimrecht für die Playoff Viertelfinals noch zu sichern. Allerdings ist nun auch bei den Alligatoren ein Aufwärtstrend sichtbar. Die Baisse von den vielen Nationaleinsätzen und des Championscup dürften seitens der Bündner nun kein Thema mehr sein. Die Alligatoren wollen sich natürlich auch für die schmerzliche Niederlage im Hinspiel in der Lerbermatt klar revanchieren.

U21 empfangen die Flughafen-Städter

Auf die Erfolgstrasse zurückgekehrt sind die Spieler der U21. Nachdem das Zepter des Headcoaches nun an Markus Vetsch übertragen worden ist, kehrt nun Ruhe im Team ein und die Spieler können sich voll auf ihre sportlichen Einsätze konzentrieren. Dies müssen sie auch, denn sonntags empfangen sie das aktuelle Tabellen-Schlusslicht, die Kloten-Bülach Jets. Bei der Saisoneröffnung siegten die Malanser in Kloten knapp mit 3:4. Wenn jedoch die Alligatoren im defensiven Bereich solide stehen und nicht mehr so viele Gegentore einstecken müssen und sie ihre erhaltenen Chancen auf der anderen Spielseite in zählbares ummünzen, dürften die 3 Punkte im Bündnerland bleiben. Dies ist auch wichtig, was ein Blick auf die aktuelle Tabelle verrät.

U18 Jungs mit Revanchegelüsten gegen Wiler-Ersigen

Die U18 Junioren empfangen am Sonntag den SV Wiler-Ersigen in Maienfeld. Zum Saisonbeginn gab’s für die Malanser gegen diesen Gegner gleich eine Niederlage. Damals verschliefen sie das Startdrittel komplett und lagen nach 20 Minuten bereits mit 3:0 hinten! Dies darf nicht nochmals passieren, denn es braucht von Beginn weg das Alligatorenherz und die kämpferische Einstellung. Das Mittelfeld in der aktuellen Tabelle ist sehr kompakt. Mit einem Sieg kann man Plätze emporsteigen oder dann mit einer Niederlage auch sehr weit nach hinten kippen. [grh]

Zusammenfassung:

NLA: Sa 07.12.2013-18:00 Uhr, Lerbermatt,  Floorball Köniz – Alligator Malans
U21: So 08.12.2013-17:00 Uhr, MZH Lust Maienfeld,  Alligator Malans – Kloten Bülach Jets
U18: So 08.12.2013-13:30 Uhr, MZH Lust Maienfeld,  Alligator Malans – SV Wiler Ersigen

koeniz-alligator