ALLIGATOR MALANS

U14 Weekend

Am ersten September-Wochenende holte sich die u14-Mannschaft von Alligator Malans den Feinschliff für die in 2 Wochen beginnende Meisterschaft.

Samstags nahmen wir an der Chilis-Trophy in Rümlang teil – sonntags folgte ein Trainingstag.

Dank der frühen Spiel-Einteilung an der Chilis-Trophy (im Gegensatz zu den Chilis selber) durften wir uns bereits um 6:25 Uhr auf den Zug. Die 2 Stunden Fahrt vergingen rasch und die Stimmung war trotz der morgendlichen Müdigkeit top!

Im Ersten Spiel unserer Dreiergruppe trennten wir uns 1:1 unentschieden mit den Red Ants Rychenberg Winterthur. Nun mussten wir punkten, um ins Halbfinale vorzustossen. Das Spiel gegen die Chilis war nicht so gut, jedoch konnten wir dank der Alles-oder-nichts-Taktik den 1:3 Rückstand vor der letzten Spielminute doch noch ausgleichen, was die Halbfinal-Qualifikation bedeutete.

Wir wurden aber von den beiden u17-Damenteams stark gefordert!

In unserem Halbfinale lief dann nicht mehr viel zusammen, die Kloten-Bülach Jets dagegen spielten sehr stark und zogen mit einem 4:1 Sieg verdient in den Final ein.

Uns blieb nur der kleine Final – wiederum gegen die Chilis. Das Spiel, wieder hart umkämpft, fand in der regulären Spielzeit keinen Sieger – 4:4. So musste das Penaltyschiessen über den 3. Platz und den Pokalgewinn entscheiden.

In der Lotterie Penalty entschieden unsere Ursins – Captain Casutt und Beeli – mit ihren Treffern das Spiel, nachdem Pascale beide Versuche der Chilis gehalten hatte.

Wir hatten uns also nochmals aufgerafft fürs kleine Finale und am Schluss die Nerven behalten. Super gemacht! Wir Trainer waren stolz auf unser Team, es durfte gefeiert werden.

Um 20 Uhr waren wir schliesslich zurück im Bündnerland. Zwar kaputt, aber glücklich mit dem gewonnenen Pokal.

Am Sonntagmorgen gab es noch Regenerationszeit, denn erst um 11 Uhr stand das erste Training an. Es wurde hart am Zweikampfverhalten und dem Passspiel gearbeitet.

Danach ging es ab ins Restaurant Alpina zum Pasta essen, um nochmals Kraft fürs Schlusstraining zu sammeln.

In diesem lag der Fokus auf der Ballannahme, dem Abschluss sowie dem in den Vorbereitungsturnieren bereits reichlich geübten Penaltys.

Am Schluss liess die Konzentration zwar merklich nach, aber wir können insgesamt mit der Vorbereitung zufrieden sein und fühlen uns bereit für die anstehende Saison! Die Chemie in der Mannschaft stimmt und alle sind mit vollem Einsatz und Ehrgeiz dabei!

Marc Niederer + Andrea Niklaus