ALLIGATOR MALANS

Malans schlägt dezimiertes WASA

Die U18-Auswärtsserie reisst auch beim dezimierten (9 Feldspieler, 1 Torhüter) WASA nicht und Malans gewinnt mit mehr Mühe als notwendig 9-4.

Zu wenig Laufspiele und Ballstafetten der Malanser in der «Tal der Demuth» machte es dem Gegner einfach, auch mit einem Schrumpf-Kader mitzuhalten und dem Spiel immer wieder seinen Stempel aufzudrücken. Das Spiel plätscherte lange dahin, bis im Schlussdrittel die WASA-Beine deutlich schwerer wurden. Malans konnte im Schlussdrittel den Unterschied zu ihren Gunsten herbeiführen und wichtige 3 Punkte im Playoff-Rennen einfahren.

Waldkirch-St. Gallen – UHC Alligator Malans 4:9 (0:2, 3:2, 1:5)
Sporthalle Tal der Demut, St. Gallen. 15 Zuschauer. SR Leuenberger/Rüegg.
Tore: 2. C. Capatt (C. Marugg) 0:1. 18. F. Wolf (L. Bardill) 0:2. 24. C. Marugg (J. Schnell) 0:3. 29. P. Tobler (M. Wellauer) 1:3. 33. P. Tobler 2:3. 36. J. Schnell 2:4. 38. M. Zahner (S. Keller) 3:4. 42. G. Beeli (T. Krättli) 3:5. 43. M. Wellauer (P. Tobler) 4:5. 53. S. Degiacomi (J. Schnell) 4:6. 54. T. Krättli (C. Capatt) 4:7. 56. C. Capatt (J. Schnell) 4:8. 60. L. Bardill (S. Meier) 4:9.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen. 2mal 2 Minuten gegen UHC Alligator Malans.

Bericht: TS