ALLIGATOR MALANS

Bitteres Saisonende auch für die U16!

Vor einer erfreulich grossen Zuschauerkulisse (195 Fan’s) verlieren die Malanser U16 Junioren auch ihren zweiten Halbfinal gegen Floorball Köniz äusserst bitter mit 6:7.

Erneut spielten die beiden Kontrahenten auf Augenhöhe und wie schon im ersten Halbfinale – ebenfalls mit einer 6:7 Niederlage -, fiel die Entscheidung auch gestern in Maienfeld erst ganz zum Schluss.

Diese beiden bitteren Halbfinal-Niederlagen bedeuten somit das Saisonende für die Malanser. Trotz allem dürfen sie auf eine erfolgreiche Saison zurück schauen und hoch erhobenen Hauptes vom Feld gehen.

Die Berner konnten das erste Drittel noch klar für sich entscheiden und gingen bis zur Pause mit 0-2 in Führung. Die jungen Malanser zeigten aber erneut ihre Zähne, gaben nicht klein bei und entschieden das Mitteldrittel wieder für sich. Sie kamen bis zum 2:3 wieder heran.
Das dritte Drittel war dann allerdings nichts mehr für schwache Nerven. Als die Alligatoren in der 58. Spielminute durch einen Treffer in Unterzahl (!) sogar zum 5-5 ausgleichen konnten, dachten viele der 195 Fan’s an die Wende in diesem Halbfinale. Doch unmittelbar nach diesem Ausgleich erzielten die Berner dennoch den vermeintlichen Powerplay-Treffer. Malans zeigte abermals Moral und verkürzte das Skore nochmals, doch zur Rettung in die Verlängerung reichte es den Bündnern nicht mehr.

Floorball Köniz gratulieren wir zum Finaleinzug.

UHC Alligator Malans – Floorball Köniz I 6:7 (0:2, 2:1, 4:4)
Turnhalle Lust, Maienfeld. 195 Zuschauer. SR Beck/Trüssel.
Tore: 9. C. Reber (D. Wermuth) 0:1. 14. D. Hermle (G. Thöni) 0:2. 32. D. Rohner (D. Kälin) 1:2. 33. L. Münger (E. Farron) 1:3. 33. A. Capatt 2:3. 43. S. Beeli (D. Rohner) 3:3. 44. C. Reber (D. Wermuth) 3:4. 45. G. Marugg (D. Rohner) 4:4. 52. L. Wiedmer (D. Wermuth) 4:5. 58. F. Donatsch (A. Capatt) 5:5. 59. L. Münger 5:6. 60. C. Reber 5:7. 60. S. Beeli 6:7.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen UHC Alligator Malans. 4mal 2 Minuten gegen Floorball Köniz I.