ALLIGATOR MALANS

Erfolgreicher Start für die Junioren E-gelb in die Meisterschaft

In der ersten Meisterschaftsrunde der E-Junioren kam es bereits zum dritten Aufeinander-treffen von Alligator E gelb und Alligator E rot in dieser Saison. Am Champy Cup setzten sich die Gelben knapp mit 3:2 durch. Anlässlich des Repower Cups legten die Roten mit ei-nem klaren 10:1 den Grundstein für den späteren Turniersieg. Man durfte also gespannt sein auf das dritte Aufeinandertreffen.

Der Start in den Spieltag erfolgte gegen das Team von Chur Unihockey weiss. Die Malanser starteten selbstbewusst und motiviert in das Spiel. Sie erspielten sich bis zur Spielhälfte eine verdiente 2:1 Führung. Dank einer herausragenden Leistung der Torhüterin und einigen schön vorgetragenen Spielzügen hiess es am Schluss 5:2 für die jungen Malanser.

Gegen Felsberg schwarz entwickelte sich ein sehr ähnlicher Spielverlauf. Die Malanser erarbeiteten sich durch schönes Kombinationsspiel etliche Torchancen, der Torerfolg blieb leider aber oft aus. So stand es zur Pause lediglich 1:0 für die Alligatoren. Dank zwei weiteren Toren in Halbzeit zwei und einiger sehenswerter Paraden der Torhüterin resultierte am Schluss ein verdientes 3:0.

Zum Abschluss des ersten Spieltages stand somit noch das clubinterne Duell gegen Alligator rot an. Vor einer beachtlichen Zuschauerkulisse wollten sich die Gelben im Vergleich zu den ersten beiden Spielen des Tages vermehrt auf die Verteidigung konzentrieren. Doch zwei Fehler in der Startphase sorgten dafür, dass die Roten nach weniger als einer Spielminute bereits mit zwei Toren in Front lagen. Die Gelben liessen sich dadurch jedoch nicht verunsichern und konnten bis zur Pause auf 1:2 verkürzen.
Der Start in die zweite Halbzeit gehörte dann wieder den roten Alligatoren und so stand es bald schon 1:3. Von nun an entwickelte sich ein intensives Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Auf den neuerlichen Anschlusstreffer durch Team gelb folgte mittels eines direkt verwandelten Freistosses wieder der alte Zweitorevorsprung. Ein Doppelschlag innerhalb einer Minute brach-te dann die Gelben heran und so ging es mit dem ausgeglichenen Spielstand von 4:4 in die letzten 90 Sekunden des Spiels. Dort sorgte just jene Linie, welche den Start des Spiels etwas verschlafen hatte, mit zwei Toren zum 6:4 für Alligator gelb für die Entscheidung. Gross war der Jubel bei den Gelben nach dem dritten Sieg im dritten Spiel des Tages.

Fazit des Tages: Meisterschaftsstart dank viel Offensivpower und einer starken Torhüterin geglückt. Weiter so Alligator Malans E gelb!

Text: Jürg Steger