ALLIGATOR MALANS

U21: Enttäuschende Vorstellung gegen Waldkirch

Die U21 Junioren des UHC Alligator Malans können leider nicht an die zuletzt starken Leistungen anknüpfen. Sie verlieren nach einer schwachen Leistung gegen den UHC Waldkirch-St.Gallen mit 5:9.

Das Spiel startete eigentlich gar nicht schlecht für Alligator. Von Beginn weg hatten die Malanser mehr Ballbesitz und konnten sich so auch einige Chancen herausspielen. Nach gut drei Minuten konnte dann auch die verdiente Führung erzielt werden. Danach schalteten die Bündner einen Gang runter und spielten häufig unnötig kompliziert. Die St.Galler hatten zwar selten den Ball, wurden aber durch ihre Konterangriffe immer wieder gefährlich. So auch in der 8. Minute, in der sie den Ausgleich erzielen konnten. Die Alligatoren schienen geschockt und kassierten kurz danach innert 20(!) Sekunden zwei weitere Tore. Danach flachte das Spiel wieder ab. Auch eine Überzahlsituation konnte von den Malanser nicht zum Anschlusstreffer ausgenutzt werden, und so gingen die Teams mit 1:3 aus Sicht der Hausherren in die Pause.

Das zweite Drittel ging im selben Stil weiter. Die Bündner hatten mehrheitlich den Ball, wussten aber mit diesem nicht wirklich etwas anzufangen. Auf der anderen Seite wurden die St.Galler immer wieder mit schnell vorgetragenen Kontern gefährlich. Durch solche Konter konnten sie bis zur 37. Minute die Führung auf 5:1 aus ihrer Sicht ausbauen. Kurz nach dem fünften Tor der St.Galler konnten die Alligatoren aber wieder auf 2:5 verkürzen. Kurz vor der Pause musste ein Malanser auf die Strafbank. Bevor die Strafe aber abgelaufen war, ertönte die Sirene zur 2. Pause.

Diese Strafe lief im dritten Drittel also noch weiter. Eine Minute später nutzten die Gäste diese aus und stellten den vier-Tore Vorsprung wieder her. Gut zwei Minuten später kam es für die Alligatoren noch dicker. Nach einem weiteren Konter stand es schon 2:7 aus Sicht der Hausherren. Zu diesem Zeitpunkt wirkten diese schon, als ob sie sich aufgegeben hatten. Das Spiel plätscherte von da an noch vor sich hin und beide Teams konnten das Resultat noch etwas erhöhen. Das Schlussresultat von 5:9 ist am Schluss der Beleg für einen miserablen Auftritt der jungen Malanser.

Alligator Malans – Waldkirch St.Gallen
Sportanlage Oberhof, Schiers. SR Fellinger/Müller. 121 Zuschauer
Tore: 4. J. Schnell (C. Marugg) 1:0. 8. P. Tobler (M. Bischofberger) 1:1. 8. Ma. Wellauer (S. Schilling) 1:2. 9. L. Bucher 1:3. 24. M. Zahner (R. Chiplunkar) 1:4. 37. M. Zahner (R. Zeller) 1:5. 37. D. Rohner (S. Degiacomi) 2:5. 42. R. Chiplunkar (S. Schilling) 2:6. 44. P. Tobler 2:7. 46. S. Degiacomi (C. Marugg) 3:7. 47. S. Moser (Ma. Wellauer) 3:8. 48. V. Schubiger (G. Meiler) 4:8. 48. M. Zahner (R. Zeller) 4:9. 58. J. Schnell (D. Schmid) 5:9.

Team Alligator: Bardill, Ingold, Loher, Flütsch, C.Hartmann, Krättli, Britt, Lemm, Stanger, Capatt, Marugg, Schnell, Rohner, M.Hartmann, Schubiger, Egli, Meiler, Schmid, Sutter

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen UHC Alligator Malans. 2mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen.

Bemerkungen: 47. Timeout WaSa; Bestplayer: J.Schnell (Malans) und M.Zahner (WaSa)

Text: Elia Stanger Bild: Peter Sutter