ALLIGATOR MALANS

U21: Revanche gegen Uster

Den U21 Junioren gelingt die Revanche für die Niederlage im Hinspiel. Zuhause gewinnen sie gegen den UHC Uster mit 11:7.

Die Alligatoren starteten fulminant in das Spiel. Nach gut einer Minute waren sie schon mit 2:0 in Führung. Die Usterner wussten gar nicht recht wie ihnen geschieht. Es ging weiter nur in eine Richtung, doch ein paar Zeigerumdrehungen später schlug es dann doch auf der anderen Seite ein. Nach einer Unachtsamkeit bei einem Freistoss in der Ecke konnte Uster den Anschluss erzielen. Das Spiel war nun offener, leisteten sich die Malanser doch immer wieder kleine Aussetzer in der Defensive. Nach genau solch einem Aussetzer erzielten die Zürcher in der achten Minute den Ausgleich. Die Malanser begannen, sich wieder besser zu konzentrieren und konnten vier Minuten später wieder in Führung gehen. Diese hielt aber leider nur drei Minuten. Das Pausenresultat lautete danach also 3:3.

Das zweite Drittel startete wieder mit einem schnellen Tor von Alligator. Wie aber nicht zum ersten Mal in diesem Spiel wussten die Ustener eine Antwort darauf und glichen eine Minute später wieder aus. Auch wenn die Malanser eigentlich die besseren Chancen hatten, wurde der UHC Uster immer stärker und tauchte immer mehr vor dem Malanser Tor auf. Es brauchte einige Paraden unseres Torhüters um das Unentschieden beizubehalten. In der 32. Minute war aber auch er geschlagen und Uster ging zum ersten Mal in diesem Spiel in Führung. Mit nur noch zwei Linien versuchten die Alligatoren fortan ein Zeichen zu setzen und dieses Spiel wieder zu drehen. Bis zum Spielstand von 6:6 blieb es ein stetiges hin und her der Tore und kein Team konnte sich richtig vom Anderen abheben. Kurz vor Drittelsende gelang den Alligatoren dann aber der befreiende Doppelschlag. Innert fünf (!) Sekunden konnten sich die Malanser wieder mit zwei Toren absetzten und die Teams gingen mit dem Spielstand von 8:6 in die Pause.

Das dritte Drittel ist schnell erzählt. Uster musste nun mehr in die Offensive gehen, doch die Malanser Abwehr blieb meist felsenfest. Als dann das 9:6 für Alligator fiel, wurde die Aufgabe für Uster nicht einfachen. Auch wenn sie noch einmal herankamen und auf 9:7 verkürzen konnten, waren die Alligatoren zu abgeklärt. Am Ende konnte es sich die Malanser sogar noch leisten, einige Topchancen auszulassen. Zwei Tore konnten sie jedoch noch erzielen und das Spiel endete mit dem Resultat von 11:7

Für die U21 geht es am Sonntag, 23. Dezember mit dem letzten Spiel vor der Weihnachtspause. Gast in der MZH Lust wird Zug United sein.

Alligator Malans – UHC Uster 11:7
MZH Lust, Maienfeld. SR Fonio/Leonetti.
Tore: 1. C. Marugg 1:0. 2. G. Meiler (D. Schmid) 2:0. 5. C. Schmid (M. Arnet) 2:1. 8. S. Helbling 2:2. 13. S. Degiacomi (J. Schnell) 3:2. 16. C. Schmid 3:3. 22. J. Schnell 4:3. 23. C. Schmid 4:4. 32. S. Liechti (T. Schaffer) 4:5. 33. J. Schnell (C. Marugg) 5:5. 34. S. Helbling 5:6. 35. V. Schubiger (S. Degiacomi) 6:6. 39. S. Degiacomi (D. Rohner) 7:6. 39. G. Meiler (D. Schmid) 8:6. 46. C. Marugg (J. Schnell) 9:6. 49. F. Karlsson (R. Zimmermann) 9:7. 50. J. Schnell 10:7. 57. V. Schubiger 11:7.
Alligator: Ingold, Bardill, M.Hartmann, Krättli, Flütsch, C.Hartmann, Loher, Stanger, Lemm, Britt, Schubiger, Rohner, Schnell, Marugg, Degiacomi, Schmid, Meiler, Sutter, Capatt, Egli
Uster: Schläpfer, Zimmermann, Helbling, Thalmann, Niedermayr, Gmünder, Zürcher, Fuchs, Liechti, Rüfli, Karlsson, Schaffer, Camenisch, Brake, Schmid, Bagdasarianz, Büchi, Arnet, Ushiu
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UHC Alligator Malans. 1mal 2 Minuten gegen UHC Uster. Bemerkungen: 50. Timeout Uster, Schubiger (Malans) und Helbling (Uster) zum Best Player gewählt

Text: Elia Stanger