Specials

Integration? – Integration!

AlligatorSpecialsLiebe Alligatoren-Familie

Mit Spannung fieberten wir der diesjährigen Generalversammlung des UHC Alligator Malans entgegen. Insbesondere das Traktandum 6 „Antrag Statutenänderung mit dem Ziel Menschen mit geistigem Handicap in den Verein zu integrieren“ war für uns von grossem Interesse. Würde uns die Alligatoren-Familie in ihren Reihen aufnehmen? Sie tat es und zwar ohne Gegenstimme! Das hat uns natürlich sehr gefreut. Kurz darauf wurde dieser Entscheid auf der Club-Homepage publiziert. Die Integration der „Special Alligator“ sei ein Meilenstein in der Vereinsgeschichte.

Für uns ist es mit Sicherheit auch ein Meilenstein. Für die meisten von uns bietet sich nun zum ersten Mal im Leben die Möglichkeit an einem richtigen Vereinsleben teilzunehmen. Ganz nach dem Motto: „Mitten drin statt nur dabei!“ Die Chance als vollwertige Aktivmitglieder am Alligator-Vereinsalltag mitzumachen bietet uns ganz andere Möglichkeiten und Perspektiven. Seit vielen Jahren setzen wir uns für dieses Anliegen ein.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen und der Alligatoren-Familie unsere bisherigen Tätigkeiten sowie unsere Ziele vorstellen.

Im Frühjahr 1999 hatten wir die Vision, Unihockey für Mitmenschen mit geistigem Handicap anzubieten. Was zu Beginn vielerorts auf Skepsis gestossen ist, wurde eine richtige Erfolgsgeschichte. Dank regelmässigen Trainings konnten wir unser Spielniveau stets verbessern. Es dauerte nicht lange und wir durften uns an nationalen Special Olympics Turnieren mit anderen Teams aus der ganzen Schweiz messen. Zunächst mit mässigem Erfolg. Wir liessen uns aber nicht entmutigen und durch Trainingsfleiss und den gesammelten Erfahrungen näherten wir uns den Spitzenteams Schritt für Schritt. Dies ist auch Special Olympics Schweiz nicht entgangen. Dank unserem Engagement und tadellosen Auftritten an den nationalen Turnieren wurden wir als erstes Schweizer Team für Europäische Turniere selektioniert. Auf einmal standen uns nicht mehr Gegner aus Basel oder Rapperswil gegenüber, sondern Teams aus Schweden, Finnland, Russland usw.
Den absoluten Höhepunkt durften wir im Jahr 2013 erleben. Erstmals wurden an Special Olympics World Winter Games Unihockey gespielt. Wir wurden nominiert, die Schweizer Farben an den Weltspielen in PyoengChang/Südkorea zu vertreten. Dass wir am Ende als „Olympiasieger“ heimkehren sollten, hätten wir nicht zu träumen gewagt. Ein Erlebnis das wir mit Bestimmtheit nie mehr vergessen werden.

Nun werden wir in den Farben der Alligatoren auf Torjagd gehen. Wir werden weiterhin im Rahmen unserer Möglichkeiten trainieren und verbunden mit dem notwendigen Spassfaktor versuchen sportliche Erfolge zu feiern. Aber nicht nur das. Von nun an dürfen wir mit Stolz die Farben eines Spitzen-Unihockeyvereins vertreten. An Vereinsanlässen gemeinsam schöne Erlebnisse geniessen, miteinander Feste feiern, mit „Profis“ über Unihockey fachsimpeln und vieles mehr…

Liebe Alligatoren-Familie, nehmt die Gelegenheit wahr. Sucht den Kontakt zu den Special Alligatoren. Ihr werdet Freude daran haben, davon sind wir überzeugt!

Wir trainieren jeweils am Montag Abend von 18.30 bis 20.30 in der Turnhalle Rüti, Landquart. Wir freuen uns über jeden Besuch, sei es als Zuschauer oder aktiver Teilnehmer.

Mit sportlichen Grüssen und bis bald

Hansjörg und Patrick Hummel